Tanz den Bitcoin-Polkka.

Bitcoin Polkka, Meme, Ievan Polkka

Blockzeit: 736166 | Moskauzeit: 33:02 | Lesezeit: 3 Min. +

In Phasen wie diesen, wenn die Finanzmärkte gen Süden, die Inflationszahlen aber steil nach Norden zeigen. Wenn sich «Bananen-Coins» über Nacht in Luft auflösen und sogar Bitcoin leicht ins Wanken bringen, in solchen Momenten heisst es als Bitcoiner:in mal wieder ruhig Blut zu bewahren. All jenen welche sich schon etwas länger in der Bitcoin-Gemeinschaft aufhalten bieten solche Gelegenheiten die Möglichkeit mehr Sats für ihr FIAT nachzuladen. Doch wir sollten dabei nicht vergessen, dass zwischen dem letzten und dem aktuellen «Bärenmarkt» wieder unzählige neue Bitcoiner:innen dazu gestossen sind, welche aktuell möglicherweise noch etwas nervöser sind. Ihnen gelten meine Gedanken im folgenden #Sounds4SoundMoney-Kommentar.

Kein Song beschreibt die Gefühle der langjähriger Bitcoiner:innen besser als «Cat Is Dancing On Drum Ievan Polkka Bitcoin». Denn zum einen handelt es sich dabei um ein Bitcoin-Meme und zum anderen drückt der Song die Zuversicht aus, welche nur Plebs in der aktuellen Situation haben können, da sie sich (einigermassen) sicher sind, dass Kryptoversum-Tsunamis wie der aktuelle letztlich an Bitcoin vorbei ziehen werden. Denn während die Gelddruckmaschinen auf Hochtouren laufen, die FED Zinsen anhebt, Lieferketten beinahe zum Stillstand gelangen, Inflation weltweit massiv Kaufkraft vernichtet, bei all diesen und weiteren Krisen ist und bleibt Bitcoin ein Versprechen auf bessere Zeiten. Wer bereits tiefer in den Kaninchenbau eingetaucht ist hat das eruptive Potenzial von Bitcoin längst erkannt und da er dezentral, zensur- und korruptionsresistent und der wohl solideste Wertspeicher aller Zeiten ist, kann die Adoption schlimmstenfalls verlangsamt aber nicht mehr aufgehalten werden. Weil dem so ist, sorgen sich Bitcoiner:innen zwar ob der allgemeinen Entwicklung, wissen aber dass ihre finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit dank Bitcoin deshalb nicht in Gefahr gerät.

Deshalb könnte man sagen, Bitcoin tanzt in diesem Song sprichwörtlich auf dem und nicht mit dem Bären. Nicht dass mich hier jemand falsch versteht, niemand will dass Regierungen, Politiker und Machtmonopole die Wirtschaft gegen die Wand fahren aber wenn es sich schon nicht verhindern lässt, sollte man sich wenigstens etwas darüber freuen dürfen, seine Ersparnisse im sichersten Wertspeicher der Neuzeit hinterlegt zu haben. Ich kann es hier nicht oft genug wiederholen aber Bitcoin wird aller Voraussicht nach jede Krise überdauern, denn er ist hier um zu bleiben und lässt uns trotz allem einigermassen optimistisch in die mittel- bis langfristige Zukunft blicken. Denn Humor ist, wenn man trotzdem lacht oder singt oder tanzt …

Sounds4SoundMoney #MySong4Bitcoin

SoundMoney feat Ievan-Polka.

Eigentlich wäre dieser Artikel nun zu Ende aber während meiner Recherchen bin ich auf eine witzige Cover-Version des Meme und auf die Ursprünge des Songs gestossen, welche ich euch nicht vorenthalten will. Denn im Unterschied zu Bitcoin lässt sich Musik beliebig kopieren und vervielfältigen und wer könnte sich schon vorstellen dass es sich beim Original um ein fröhliches finnisches Volkslied handelt. Weil dieses Stück dermassen vielschichtig und überraschend ist, unterstreicht es meine These einmal mehr, dass Musik und Bitcoin uns alle berühren, weil sie universell sind, Sprach- und Kultur-Barrieren überwinden und sich von keiner Grenze aufhalten lassen.

Wer’s noch nicht getan hat sollte sich «Bitcoin-Polkka Meme 2 meets Techno» geben:

Wer noch immer dabei ist muss sich unbedingt folgende Version reinziehen! Ich bin selbst ein erfahrender Sänger aber was die Ladies hier mit Ihrer Acapella-Version aufs Parket legen, ist schlicht der Wahnsinn. Meine Zunge würde hier bereits bei der ersten Songzeile schlapp machen:

Wer es etwas moderner und folkiger mag, dessen Ohren werden bei dieser Version Augen machen!

Und wer es schliesslich gerne etwas härter mag, kommt mit dieser Metal-Variante auf seinen Geschmack:

Nun soll’s aber gut sein, wem es aber noch immer nicht genug war, der sucht bei YouTube nach «Ievan Pollkka». Immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich ein einzelner Song interpretiert werden kann um sich so auf der Welt verbreitet. Letztlich eine weitere Parallele zu Bitcoin, denn Bitcoin hat unendlich viele Facetten und hält für jeden der sich näher mit ihm befassen will einen eigenen Gang im Kaninchenbau bereit. Ihr könnt euch einfach auf ihn ein- und verlassen, der Rest kommt von alleine.

@BITpARTIKEL

tipWithAlby

Falls dir dieser Artikel gefallen hat kannst du mir dies entweder durch teilen dieses Beitrages in deinen sozialen Kanälen und/oder durch einen «ThumbUp» in Form einer kleinen Satoshi-Spende über Alby kundtun.

Falls du die Alby-Erweiterung noch nicht in deinem Browser installiert hast, kannst du mit einem Klick auf einen der Button auch direkt ein paar Sats zu mir rüber schubsen:

Schreibe einen Kommentar

Captcha loading...